Opt-In-Prozesse

Dieses Kapitel beschreibt, wie Sie Opt-In-Prozesse und Anmeldebestätigungen (Opt-In-E-Mails) erstellen und verwalten. Opt-In-E-Mails sind notwendig, um vom Empfänger die Erlaubnis zum Versand von Werbe-E-Mails einzuholen.

Opt-In-E-Mails werden in Echtzeit über die Transaktions-APISteht für „Application Programming Interface“, auch Programmierschnittstelle. Die API gibt an, wie Softwarekomponenten miteinander interagieren sollen, z. B. wenn auf Datenbanken oder Computerhardware zugegriffen wird. Sie vereinfacht außerdem die Programmierung von grafischen Benutzeroberflächen. APIs haben oft die Form von Bibliotheken mit Angaben zu Routinen, Datenstrukturen, Objektklassen und Variablen. von Episerver Campaign versendet, sobald sich ein Empfänger für Ihren Newsletter registriert. Weitere Informationen zum Opt-In-Verfahren finden Sie unter Opt-In.

Um die Opt-In-Prozess-Übersicht zu öffnen, wählen Sie im StartmenüHauptbildschirm in Episerver Campaign, auf dem die verfügbaren Optionen gruppiert angezeigt werden. unter Kampagnen > Opt-In-Prozesse.

Bild: Opt-In-Prozesse im Startmenü

Opt-In-Prozess erstellen

  1. Klicken Sie auf Erstellen.

    Bild: Opt-In-Prozess erstellen

  2. Ziehen Sie den Empfänger-Knoten aus dem linken Aktionsbereich in den rechten Arbeitsbereich.

    Bild: Empfänger-Knoten

  3. Wählen Sie eine oder mehrere Opt-In-Empfängerlisten aus, an die Sie die Opt-In-E-Mail versenden möchten.

    Sie können nur Empfängerlisten vom Typ Opt-In verwenden.

    Bild: Empfängerliste auswählen

  4. Ziehen Sie den Nachrichtenknoten Opt-In-E-Mail aus dem linken Aktionsbereich in den rechten Arbeitsbereich.

    Bild: Nachrichten-Knoten

  5. Konfigurieren Sie den Opt-In-Prozess.

    Bild: Opt-In-Prozess konfigurieren

    • Typ. Wählen Sie aus der Drop-down-Liste den Opt-In-Typ aus. Standardmäßig ist Double ausgewählt.

      Informationen zu den verschiedenen Opt-In-Verfahren finden Sie unter Opt-In.

    • Name. Geben Sie einen Namen für den Opt-In-Prozess ein.
    • Beschreibung. Optional: Geben Sie eine Beschreibung für den Opt-In-Prozess ein.
    • URL der Bestätigungsseite. Geben Sie die URL der Bestätigungsseite ein.

      Die URL der Bestätigungsseite ist notwendig für Opt-In-Prozesse des Typs Double.

      • Optional: Sie können die Parameter bmrecipientid, bmrecipientlistid und mailing an die URL der Bestätigungsseite anhängen und für Tracking und Analyse verwenden. Aktivieren Sie dafür das jeweilige Kontrollkästchen.
  6. Bearbeiten Sie die Opt-In-E-Mail, indem Sie auf Inhalt bearbeiten klicken. Siehe Mailing-Inhalt bearbeiten.

    Opt-In-E-Mails für Double-Opt-In-Prozesse müssen einen Double-Opt-In-Link enthalten. Fügen Sie die Feldfunktion {Double Opt-in Link} in den Mailing-Text ein oder zum HTML-Code hinzu, wie zum Beispiel <p>Um die Newsletter-Anmeldung zu bestätigen, klicken Sie auf den folgenden Link: <a href="{Double Opt-in Link}">Newsletter-Anmeldung bestätigen</a><p>.

  7. Verbinden Sie die Knoten.

    Bild: Knoten verbinden

  8. Klicken Sie auf Speichern und schließen.

    Bild: Speichern und schließen

Neu erstellte Opt-In-Prozesse starten automatisch und befinden sich im Status Senden. Wenn Sie einen laufenden Opt-In-Prozess abbrechen möchten, wählen Sie diesen in der Opt-In-Prozess-Übersicht aus und klicken auf Abbrechen. Siehe Opt-In-Prozess-Aktionen.

Opt-In-Prozess bearbeiten

  1. Wählen Sie einen Opt-In-Prozess aus und klicken Sie auf Bearbeiten.

    Bild: Opt-In-Prozess bearbeiten

  2. Bearbeiten Sie den Opt-In-Prozess, wie unter Opt-In-Prozess erstellen beschrieben.
  3. Klicken Sie auf Speichern und schließen.

Opt-In-Prozess-Aktionen

In der Opt-In-Prozess-Übersicht können Sie folgende Aktionen ausführen:

  • Starten. Starten Sie einen zuvor abgebrochenen Opt-In-Prozess. Der Opt-In-Prozess muss sich im Status Abgebrochen befinden.

    Sie können den Status des Opt-In-Prozesses in der Opt-In-Prozess-Übersicht in der Spalte Status einsehen.

  • Abbrechen. Brechen Sie einen aktiven Opt-In-Prozess ab. Der Opt-In-Prozess muss sich im Status Senden befinden.
  • Analyse. Überprüfen Sie, wie viele Opt-In-E-Mails bereits verschickt wurden. Sie können außerdem Informationen zu Öffnungen, Klicks, Bounces und Abbestellern einsehen.
  • Testnachricht senden. Senden Sie eine Testnachricht, um die Darstellung des Mailings vor dem eigentlichen Versand zu überprüfen. Siehe Testnachricht.

Bild: Opt-In-Prozess-Aktionen